Fashion Yard Eindrücke

Allgemein

Hier ein paar Eindrücke der Kölner Designermesse #Fashion Yard auf der Suche nach neuen Schätzen

IMG-20151018-WA0002Oggl_0386 1

#ootd by Mibaboku                                                 Fashion Yard 2015

Jubelgequietsche auf 2 Uhr: Wendeketten die das Hippieherz höher schlagen lassen

Oggl_0393 Oggl_0395

#josemma Wendeketten auch auf Dawanda.com

Beindruckend: Als hätte sich Frieda Kahlo einer Bikergang angeschlossen. Mehr Mexiko-Feeling geht nicht

Oggl_0384 1Oggl_0383

Couture Biker JackeOggl_0390 1

mehr Schmuckstücke zum Anziehen hier http://www.ccheart.de

Fund des Tages: Partyfeeling auch im Alltag, Silberne Ledertasche von #Stilmix

Oggl_0397 Oggl_0396

Mehr Tragbare Lieblinge hier www.stil-mix-taschen.de

Changes – Things will never be the same 

Allgemein

 Auf einen meiner letzten Streifzüge durch meinen Lieblingssecondhandladen #KattaKatta in Köln habe ich diesen XXXL Pulli entdeckt. Zugegeben Mega bequem aber da hätten locker 3 Menschen reingepasst. Wie er jetzt ausschaut … Ihr glaubt es nicht 😀

Er kostete unter 10 € und so habe ich ihn mitgenommen, in der Hoffnung ihn irgendwann zu ändern und tatsächlich konnte ich ihn mittlerweile anpassen.

 

 Dazu habe ich ein passendes Pullikleid genommen, dieses auf den XXL Pulli gelegt, mit Stecknadeln großzügig abgesteckt und entlang der Linien genäht.

 

  
Le Voilá. Ich denke es bekommt noch einen schönen Ausschnitt, aber bis dahin bin ich sehr zufrieden. Und es immer noch groß genug um bequem zu entspannen.

Korrektur: er hat jetzt ein Collier Kragen.  Die flachen Textil-Perlen gibt es in jedem gut sortierten Kuenstlerbedarfladen und können mit einfachen Stichen aufgenäht werden.


  So macht #refashion Spaß!

A case of you 

Allgemein

Kleine Helfer für #Ebook und smarte Begleiter. Diese Hüllen wurden aus Stoffresten gemacht. Zum Einen habe ich edle Stoffe mit Lederimitatresten gemischt und für das E-Book habe ich eine wattierte Huelle gemacht. Wichtig sind weiche Innenstoffe, die die Displays nicht zerkratzen.
Einfach 2 Rechtecke zuschneiden und rechts auf rechts zusammennähen, wenden und fertig.


EBook Hülle und Smartphone Hülle

  Innenseite Ebook

  Außenhülle E-Book

The First Cut…

Allgemein

Bei mir hat Nähen viel mit dem Ersten Schnitt zu tun. Ich habe sehr oft zu viele Ideen und kann mich nicht entscheiden. Wird der Peru-Stoff eine Tasche oder ein Rock, oder, oder, oder… Sobald ich mit der Schere loslege, gibt es aber kein Zurück mehr, denn ganz ehrlich: im Schrank wird der schöne Stoff auch nicht besser. Ich lese in vielen Foren, dass sich einige gar nicht trauen den Stoff überhaupt zu schneiden. Er wäre so teuer oder dann eben hinüber.

Da hilft mir immer ein Blick in die Modezeitschriften oder DIY Magazine ( z.B Burda easy ) oder ein Bummel durch die Einkaufsstraßen. Sehe ich dort wieder Sachen die mir gefallen, geht es Zuhause am Tisch um so schneller, denn wenn der Stoff Zuhause liegt, weiß man genau was einem noch fehlt, um aus dem Folklorisch angehauchten Stoff eine Tasche zu machen, die nicht sofort nach Touri-Stand ausschaut. In meinem Fall waren es Lederimitat Reste- denn kein Tier soll für meinen Tragebeutel leiden.


Ich habe sofort 2 Taschen gemacht. Und die eine sogar aus Stoffresten . Inspiration war ein Hippie Rucksack aus Ibiza. Kostenpunkt in der Modezeitschrift knapp 300 Euro.

Das Gefühl es selbstgenäht zu haben ist aber unbezahlbar. 😀