Pom pom po rom

Allgemein

2015-12-20 15.16.23-1Mein größter Traum wäre ein Raum voller Pompons, das ist für mich wie Zuckerwatte in Textilform und endlich habe ich mich erinnert wie sie gemacht werden. Pinterest sei dank habe ich mich dank eines Beispiels wieder an die Worte meiner Mum erinnert, die mir das als kleines Kind mal gezeigt hatte. Meine Mum selbst hatte diese seinerzeit mit ein bisschen Geduld selbst gemacht und da hab ich schon gemerkt wie schön es ist die Dinge selbst anzugehen. Wer meine Kleidung begutachtet sieht, auch bei mir finden sich an Schalkragen gerne kleine Bommeln oder an Taschen trage ich manchmal auch Schlüsselanhänger mit Riesenkugeln aus Wolle.Damit ist jetzt aber Finito. Auf die Wolle fertig los heißt es ab sofort.

Ich lasse Euch hier auch eine Foto-Anleitung, damit auch ihr bei der nächsten Film-Trilogie ein kleines Kunstwerk hinbekommt. Ich persönlich kann da nur den „Hobbit 1-3“ empfehlen. Es ist wahrlich eine Freude zuzuschauen, wie sich eine Gruppe kleiner Zwerge gegen einen schlafenden Drachen zur Wehr sieht. Dabei kann man wunderbar Wolle aufwickeln und hinterher kommt diese Riesenkugel raus 🙂  Man wiederhole das Muster solange wie man Faden und Geduld hat und vielleicht kann man sich irgendwann ja auch einen Vorhang daraus machen. Cheers!

 

WP_20151219_003

2 Kreise auf Karton malen. Den Inneren Kreis

habe ich mit einem Glas vorgezeichnet, diesen inneren Kreis, bitte ausschneiden.

Wolle eng umwickeln. Nach einer pinken Schicht, weitermachen mit grauer Wolle.

 

 

Vorsichtig aufsProcessed with Moldivchneiden und einen pinken Faden

entlang der Kartonscheiben fädeln und verknoten.

Erst dann die Kartonscheiben wieder entfernen.

Ihr könnte die Schablonen dann weiterbenutzen.

Je größer die Schablone umso größer der Ball.

 

 

 

Movies mit Style: Tim Burton

Allgemein

Was sind Eure Lieblingsfilmlooks? Für mich sind es unter anderem die Kostüme aus den Tim Burton Filmen „Sleepy Hollow“, „Alice im Wunderland“ und „Beetlejuice“. Während alle vom begnadeten Johnny Depp schwärmen, schwärme ich eher von dem Filmlook, den jeder Streifen so mit sich bringt. Mit Tim Burton asoziiert man mittlerweile ja gestreifte Outfits („Beetlejuice“), schräge Lagenlooks („Charlie & Die Schokoladenfabrik“) und zarte aber düstere Abendroben („Alice im Wunderland“) mit Korsetts und Puffärmeln. Federführend war hier jedoch die gute Colleen Atwood, die als Kostümbildnerin so manchen schrägen Tüll -und Streifen Look geschneidert hat. Ich freu mich jedes mal, wenn ich lediglich anhand der Outfits in einem Film erkennen kann, dass sie wieder mal ihre Finger im Spiel hatte. Jahrelang dachte ich zum Beispiel, „Lemony Snicket“ – der Film mit Jim Carrey – wäre auch von Tim Burton, da die Outfits im gleichen Stil wie „Alice im Wunderland“ waren und tatsächlich hatte ebenfalls Coleen Atwood die Kostüme designed. Man beachte Mia Wasikowskas blauen Mantel in der Schlusszene auf dem Boot und den Mantel von der kleinen Violet Baudelaire aus „Lemony Snicket“. Der Modestil ist gleichzeitig romantisch wie düster. Viktorianisch und Goth und vieles davon hat es auch in meinen Kleiderschrank geschafft.

Heute haben wir es dann endlich auch in die Tim Burton Ausstellung in Brühl geschafft. Wir waren genau am Tag der Finissage da. Die Schlange war enorm. Trotz Kälte konnten wir es – Thermostrumpfhose sei Dank auch draußen aushalten – Aber es hat sich gelohnt. Wahnsinn, wie kreativ der Mann ist.

Ich hab mich übrigens für folgenden Look entschlossen:

Ein warmes Kleid von „Mibaboku“ in Wickeloptik ( ähnlich zum Burda Wickel Top ) mit angenähtem Fleece Glockenrock und eine Fischschuppen Strickjacke (Secondhand) mit Reißverschluss samt Kimonogürtel von Lilalabel.com

Dazu einen warmen Kuschelschal  und eine Hochsteckfrisur, die ich hier gefunden habe und etwas abgeändert habe. Ich hoffe Euer Tag war ebenfalls schön und kreativ.

AdobePhotoshopExpress_1651a6b0a0cd45b0835edc24a2374e3d

Es war herrlich die ganzen Menschen zu sehen, die in obligatorischer „Beetlejuice“ Leggings kamen. Endlich mal was außerhalb der Norm. 🙂 In diesem Sinne: Stay classy Germany. Eure Mi